Regionencamp in Höhnhart

Die Skisprungvereine der Region III trainieren nach dem Motto “Skisprung verbindet” in Höhnhart.

Gleich am letzten Schultag ging es los nach Höhnhart (Österreich). Dort wurde gemeinsam auf den schönen Schanzenanlagen trainiert, gezeltet, gespielt und am Lagerfeuer gesessen. Vom Kleinsten, der dort zum ersten Mal über den Mattenauslauf der K15 herunter fährt bis zu den “großen” Fliegern auf der K50 trainieren alle gemeinsam unter der Leitung der Vereinstrainer aus dem Chiemgau und Inngau. Ein besonderer Trainings(an)reiz waren diesmal die “LenSe Crazy Jumpers” Kurzski. Viele Höhenmeter kamen auch beim Zipfelbobfahren zusammen. Wegen der großen Hitze wurde nach dem vielen Training meist sofort der kleinen Weiher zur Abkühlung genutzt.

Florian Klauser mit Kurzski auf der K15. Foto: Axel Malcher

Paul holt sich seinen ersten Skisprungpokal. Foto: Axel Malcher

Beim Camp Wettkampf gingen die Siege auf der K15 (Lukas Speicher) und der K50 (Sebastian Schwarz) nach Reit im Winkl. Seinen ersten Skisprungpokal nimmt Paul Speicher als Dritter auf der K15 mit nach Hause. Vordere Platzierungen gab es auch für David Teifel (4. Platz, K15) und Magda Höger (6. Platz, K30). Cäcilia Klauser machte sehr mutige erste Sprünge von der K15.

Haile bei seinem ersten Wettkampf auf der K30. Foto: Axel Malcher

Ganz besonders macht diesen Ausflug neben der Vollpension a la Wast, dass viele Eltern mit dabei sind und alle zusammenhelfen. Eine Mama cremt alle Kinder ein, andere schneiden Obst auf und füllen Getränke nach. Ein besonderes Highlight auch der Eis und Getränkeservice für den Trainerturm. Perfekte Trainingsbedingungen also und ein unvergessliches Erlebnis für alle Skisprungkinder. Dafür ein besonderer Dank an die Organisatoren Sebastian Schwarz und Lorenz Wegscheider.

Trine wechselt auf die K50. Foto: Axel Malcher

Noch mehr schöne Fotos gibt es hier: https://flic.kr/s/aHskFtn6LH . Vielen Dank dafür an Axel Malcher!