Grundschulwettbewerb Skispringen

Reit im Winkler gewinnen Finale dahoam

Am Aschermittwoch fand im Rahmen des Grundschulwettbewerbs das Regionalfinale Chiemgau/ Inngau in Reit im Winkl statt. Bei besten Schneebedingungen konnten die 30 Finalisten ihr Können im Skigebiet Benzeck unter Beweis stellen. Unter den Augen der Talentsichtern des Bayerischen und Deutschen Skiverbandes zeigten die Kinder aus Reit im Winkl, Ruhpolding, Siegsdorf, Hammer, Schönau a.K., Bischofswiesen, Berchtesgaden, Flintsbach und Kiefersfelden, dass in ihnen schon ein kleiner „Wellinger“ oder „Eisenbichler“ steckt. Auch die ein oder andere kleine „Vogt“ war mit dabei …

Der Tagessieg in der Bubenklasse ging an Mario Linner aus Ruhpolding. Die Reit im Winkler Nachwuchsspringer konnten sich alle toll platzieren. Stefan Kolb und Haile Göpfert kamen als 2. und 3. aufs Podest. Paul Speicher kam auf den tollen 5. Platz. Sebastian Lengg und Simon Schwarz bekamen durchwegs gute Noten für das Skifahren im Parcours und beim Springen und wurden Neunter und Vierzehnter.

Bei den Mädchen setzte sich die Ruhpoldingerin Emilia Krause an die Spitze. Ganz knapp dahinter folgte schon Sophia Mayer aus Reit im Winkl. Nicht nur ein besonders gutes Ergebnis für Sophia, sondern auch eine ganz wichtige Leistung für die Mannschaftswertung, in die immer auch die Bewertung eines Mädchens mit eingeht. Durch die tollen Einzelleistungen konnte das Team aus Reit im Winkl den mit 150 € dotierten Sieg in der Mannschaftswertung erringen.

Ein großer Dank geht an alle Helfer vom Deutschen und Bayerischen Skiverband, vom Benzecklift und den Vereinen aus Hammer, Ruhpolding und Reit im Winkl, die den Kindern einen tollen Skitag und weite Sprünge ermöglicht haben.