Eine Fanfare zum Finale – DSC Gesamtsieg für Trine

with Keine Kommentare

“Grande Finale” beim kleinen Deutschen Schülercup

Das Finale des Deutschen Schülercups der Schülerklassen 12- 14 wurde auf der K51 in Johanngeorgenstadt ausgetragen.

K51 in Johanngeorgenstadt

Für Lukas war es wieder ein sehr erfolgreiches Wochenende mit seinen Platzierungen 13 und 14 konnte er seinen 14 Platz in der Gesamtwertung Spezialsprung festigen. Noch ein bißchen besser lief es für ihn in der Nordischen Kombination. Hier erreichte er die Plätze 16 (lange Strecke) und 11 (Sprint) und kam auch auf den 11. Platz der Gesamtwertung.

Magda bei einem ihrer Wettkampfsprünge

Magda kämpfte am ersten Wettkampftag etwas mit der Gewöhnung an die Schanze und wurde 19., am zweiten Tag lief es schon viel besser und sie kam auf den 14. Platz. An beiden Tagen gehörte Magda zu den besten Mädchen ihres Jahrgangs (6. und 7. Platz). In der gemeinsamen Klasse der 12-14 jährigen Mädchen aus ganz Deutschland wurde Magda in der Gesamtwertung 22 von 42 Springerinnen.

Für Trine war es ein gebrauchtes Wochenende. Sehr müde von den vielen Wettkämpfen, Erlebnissen und Erfolgen der letzten Wochen, war jetzt einfach “Flasche leer”. Es reichte noch für Platz 13 und 26 im Spezialspringen. In der NK wollte es auch über den 9. Platz am ersten Tag nicht mehr hinaus gehen und am zweiten Tag konnte Trine wegen einer kleinen Verletzung beim zweiten Sprung und beim Lauf gar nicht mehr antreten. Ihre tollen Ergebnisse aus den vorangegangen Wettkämpfen erlaubten ihr aber, das Wochenende komplett zu streichen und Gesamtsiegerin im Spezialspringen zu werden. In der Nordischen Kombination wurde es Platz 2.

Traditioniell sorgt der Veranstalter WSV 08 Johanngeorgenstadt für die spektakulärsten Siegerehrungen inkl. Lasershow und Feuerwerk. Ein kleines Highlight konnten aber auch unsere Springer beitragen. Lukas, Trine und Ludwig (SG Rodewisch) taten sich zusammen und spielten gemeinsam die Fanfare zur Gesamtsiegerehrung. Das Stück für ihre Hörner und Trompete hatte Ludwigs Vater eigens komponiert.

Fanfare zur eigenen Siegerehrung …