Magda Höger siegt mit dem BSV-Team beim DSC

with Keine Kommentare

Das Projekt “Titelverteidigung” ist geglückt!

Magda Höger siegt mit ihren beiden Mannschaftskolleginnen Sina Kiechle (SC Oberstdorf) und Christina Feicht (WSV Kiefersfelden) im Teamspringen beim Deutschen Schülercup in Winterberg. Im letzten Jahr hatte das BSV-Mädchenteam bereits gewonnen, damals mit Trine Göpfert, Joanna Eberle und Leni Burger. Nun haben die jüngeren Mädchen dies wiederholt. In einem sehr spannenden Mannschaftsspringen setzten sie sich gegen die starken Mannschaften aus Baden-Württemberg und Sachsen durch. Gold ging also tatsächlich erneut an den BSV.
Bereits am Tag zuvor hat Magda einen tollen Wettkampf abgeliefert und mit Platz 6 ihr bestes Einzelergebnis im DSC erzielen können. Damit hatte sie sich auch als zweitbeste Springerin des BSV für die erste Mannschaft qualifiziert.

Beim Deutschen Schülercup treten die besten Deutschen Nachwuchsspringer an. Insgesamt waren es 110 Starter. Mit dabei auch unsere WSV Skispringer Lukas Speicher, Markus Aberger, Haile Göpfert, Janne Sonntag, Anton Schlape und Mario Linner vom SC Ruhpolding. Schon allein, dass wir dort mit einer so großen Mannschaft dabei sind ist ein großer Erfolg. Gesprungen wird auf einer K44, was gerade für den jüngsten Jahrgang durchaus eine Herausforderung ist.
Beim Technikwettkampf am ersten Tag ging es darum alle Elemente der Sprungtechnik möglichst sauber auszuführen. Von den DSV-Trainern wurden die Anfahrt, Absprung/Übergang in den Flug, die Symmetrie und die Landung bewertet. Bei der Siegererung wurde dann jedem Springer ein Technik-Blatt mit Fotos seiner Sprünge überreicht und die Kinder erhielten von den DSV-Trainern Tipps, wie sie sich weiter verbessern können. Mario schafft die Gold Bewertung und Lukas durfte sich über Silber freuen, eine deutliche Steigerung zum Vorjahr. Magda, Markus, Haile, Janne und Anton erhielten Bronze. Leider war auch ein bißchen Pech im Spiel, so stürzte Magda ausgerechnet bei dem Sprung, bei dem der Telemark bewertet wurde. Auch Haile konnte nicht wie gewohnt im Telemark landen, seine Brille war das Winterbergwetter nicht gewöhnt und er daher im Blindflug unterwegs. Beim Einzel und vor allem im Teambewerb zeigten aber beide, dass sie richtig gut landen können. Für Haile gab es sogar einmal die Haltungsnote 19,5.

Anton bekommt seine Technik-Bewertung überreicht.
Der DSV Sprungtrainer Olli Kurz zeigt Janne seine Technikaufnahmen.
Gratulation an Lukas zur Silber Bewertung im Technikbewerb.

Der Einzelwettkampf wurde am Samstag ausgetragen. Im Spezialspringen belegten Magda und Mario jeweils den 6. Platz, Haile kam auf Platz 20, Lukas auf Platz 27, auf Rang 34 folgten Markus und Janne in ihren jeweiligen Altersklassen und Anton wurde 37ter. In der Nordischen Kombination trat nur Mario an, der zwar auf der regennassen Strecke im engen Feld zweimal über einen Vordermann purzelte, trotzdem aber einen tollen Lauf machte und 10. wurde. Nach den Ergebnissen vom Spezialspringen wurden die Teams für das Mannschaftsspringen aufgestellt. Neben dem Sieg von Magda mit BSV 1 gab es Platz 5 für Mario mit BSV 2, Platz 10 für Haile mit BSV 4, Platz 15 für Janne mit BSV 5, Platz 17 für Lukas und Anton in der gemischten Mannschaft BSV/TSV 1 und Platz 20 für Markus mit BSV/TSV 2. Erfreulich war, dass sich alle unsere DSC Neulinge im Teamwettkampf nochmal richtig steigern konnten, obwohl das schon eine sehr aufregende Sache ist und der Anlauf sich nach den ältern Jungs richten musste und daher für die Kleinen um zwei Luken weniger war als am Vortag. Besonders stark machte das Markus, der bei seinem weitesten Sprung des Wochenendes auch noch eine Haltungsnote von 19,5 in die Wertung brachte. Haile war Bester seines Teams und sprang mit seiner Einzelleistung ganz vorne mit.

Fotos: sk-winterberg.de