Mini-Tournee BGL

with Keine Kommentare

Unsere jungen Wilden rocken die K18!

Der SK Berchtesgaden hat am vergangenen Wochenende – trotz schwierigster Wetterbedingungen – tolle Verhältnisse an den Kälbersteinschanzen hingezaubert. So konnte die Mini-Tournee auf der K8, der K18, der K27 und der K62 bei tollen Schneebedinungen stattfinden. Leider war es im Vorfeld nicht ganz einfach entsprechnende Schneebedingungen zum Training zu finden, so dass ein paar unserer Springer sogar erst beim freien Training am Vormittag ihre ersten Schneesprünge machen konnten. Um so größer war aber die Freude darüber, dass es endlich wieder zum Springen geht…

Franzika beim Training auf der K8

Am Start waren 15 Springer und Springerinnen des WSV. Auf der Mini-Schanze sprang Franz Gensow 4m. Unsere jüngste Skispringerin, Franziska Frohwieser, flog 3m weit. Sebastian Aberger schaffte in seinem ersten Sprungwettkampf 2,5 m. Unsere Mini-Adler belgten damit die Plätze 5 bis 7 in der Einsteigerklasse.
Sehr gut besetzen konnten wir auch die Einsteigerklasse auf der K18. Dort rockten unsere “jungen Wilden” den Wettkampf. Mit Weiten von jeweils 14m siegte Anton Schlape knapp vor Janne Sonntag, der zweimal 13,5m sprang. Schon auf Rang 4 folgte Paul Gensow, der auch einen seiner Sprünge auf 14m brachte und das Podest um nur 0,8 Punkte verpasste. Nicht viel weniger weit sprang Markus Aberger (12,5m und 11m) der auf Platz 6 kam. Alles sehr beachtliche Leistungen für unsere Newcomer, besonders wenn man bedenkt, dass die Tageshöchstweite auf dieser Schanze in den regulären Altersklassen 15m war.

Franz bei seinem Wettkampfsprung

Auch in den Altersklassen bis S10 wurde auf der K18 gesprungen. Einen tollen Tag erwischte Noemi Hermann. Sie sprang endlich wieder auf das Podest und wurde 3. bei den Mädchen1. Ben Savage machte in der S9 einen sauberen Sprung auf 11m und war im Rennen um einen Podestplatz, leider wollte der zweite Sprung nicht so wie Ben wollte und er fiel auf den 6. Platz zurück. Besonders spannend war der Wettkampf bei den ein Jahr älteren Burschen, auch hier liegen die Springer sehr eng beieinander. Paul Speicher machte einen sehr konzentrierten Wettkampf und hatte sichtlich Spaß am Fliegen. Er wurde für zweimal 14m mit dem 3. Platz belohnt. In der selben Altersklasse kämpfte Max Savage ein bißchen mit dem richtigen Absprungtiming, das auf dieser Schanze wirklich nicht so einfach zu finden ist. Er kam mit 11,5m auf den 7. Platz.

Ein schöner Wettkampf gelang Magda Höger auf der K27. Mit 26,5m und 213 Punkten wurde es der 2. Platz hinter Christina Feicht (WSV Kiefersfelden). Die Mädchen konnten die guten Bedingungen auch gleich noch nutzen um auf der K62 als Vorspringerinnen vom Balken zu gehen.
Unsere Burschen müssen sich dieses Jahr gegen die ein bis zwei Jahre älteren Springer behaupten. Die sind natürlich schon sehr stark und drücken den Anlauf. Der Balken wurde deshalb gleich zwei Luken tiefer eingehängt als bei den Mädchen. Haile Göpfert und Lukas Speicher sprangen jeweils 25,5m. Auf Grund der besseren Haltungsnoten im zweiten Sprung wurde Haile 8., nur ganz knapp vor Lukas. Stefan Kolb sprang 23,5m und wurde 13.

Schon nächstes Wochenende geht es für unsere Springer wieder nach Berchtesgaden, diesmal zum Bayerischen Schülercup.